Publikationen (Auswahl)

 

 

Frieg, P. (2012). Alterseffekte bei berufsbezogenen Persönlichkeitsmerkmalen - Fakt oder Artefakt? Eine Überprüfung unter Berücksichtigung von Geburtskohorte und Testzeitpunkt. Dissertation, Ruhr-Universität Bochum.

 

 

Hossiep, R. & Frieg, P. (2013). Mitarbeiterbefragungen in den 2000er Jahren: Eine Bestandsaufnahme. In M. E. Domsch & D. Ladwig (Hrsg.), Handbuch Mitarbeiterbefragung (3. Aufl.; S. 57-75). Berlin: Springer.

 

 

Hossiep, R., Schecke, J. & Weiß, S. (2015). Zum Einsatz von persönlichkeitsorientierten Fragebogen. Eine Erhebung unter den 580 größten deutschen Unternehmen. Psychologische Rundschau, 66 (2), 127-129.

 

 

Hossiep, R., Schulte, M., Frieg, P. & Schardien, P. (2010). Wie gut misst der Studentenpisa-Test? In S. Trepte & M. Verbeet (Hrsg.), Allgemeinbildung in Deutschland. Erkenntnisse aus dem SPIEGEL-Studentenpisa-Test (S. 71-86). Wiesbaden: VS.

 

 

Hossiep, R. & Schulz, R. (2015). RUB: Der Einsatz der Bochumer Inventare BIP und BIP-6F im Rahmen von Management Appraisals. In S. Weinert & K. P. Stulle (Hrsg.), Executive Assessment (S. 319-331). Berlin, Heidelberg: Springer Gabler.

 

 

Schardien, P. (2013). Zufrieden mit dem Chef? : Der Einfluss der Mitarbeiterpersönlichkeit auf die Zufriedenheit des Mitarbeiters auf Basis der Theorie kognitiver Dissonanz. Dissertation, Ruhr-Universität Bochum.

 

 

Schulz, R. (2015). Die Relevanz personenbezogener Faktoren für die Messung des Burnout-Risikos - Eine Untersuchung mithilfe des Bochumer Burnout-Indikators (BBI) sowie des Bochumer Inventars zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP). Dissertation, Ruhr-Universität Bochum.

 

 

Schulz, R., Schardien, P. & Hossiep, R. (2017). Das Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP). In J. Erpenbeck, L. von Rosenstiel, S. Grote & W. Sauter (Hrsg.), Handbuch Kompetenzmessung (3. Aufl.; S. 580-596). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

 

 

Weiß, S. (2014). Zum Einsatz persönlichkeitsorientierter Testverfahren im beruflichen Kontext: Eine Analyse vor dem Hintergrund des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG). Dissertation, Ruhr-Universität Bochum.